Wie Bluthochdruck zu verhindern

Wie Bluthochdruck zu verhindern

SHARE

Bluthochdruck wird oft als ‘der stille Mörder’ bezeichnet, weil Menschen, deren Blutdruck hoch ist, in der Regel keine Anzeichen oder Symptome erleben. In der Tat weiß etwa jeder fünfte Erwachsene mit der Krankheit nicht einmal, dass sie sie haben. Aber Bluthochdruck ist ein Zustand, den wir alle versuchen sollten zu verhindern oder wenigstens zu kontrollieren. Eine Hypertonie-Diagnose trägt zur Arteriosklerose oder Verhärtung der Arterien bei und erhöht das Risiko für Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz, Nierenerkrankungen und Schlaganfall.

Was ist Hypertonie?

Hypertonie ist der medizinische Begriff für Bluthochdruck. Wenn Blut aus dem Herzen gepumpt wird, übt es Druck auf die Arterienwände aus. Wenn zu viel Druck auf diese Wände ausgeübt wird, haben Sie einen Zustand, der “Hypertonie” oder Bluthochdruck genannt wird.

Der Blutdruck wird während der Pumpphase des Herzschlags (systolisch) und während der Ruhephase zwischen den Schlägen (diastolisch) gemessen. Die Nummer wird mit der systolischen Zahl über der diastolischen Zahl aufgezeichnet.

Normaler Blutdruck ist 120/80 (sagen wir “120 über 80”). Bluthochdruck wird diagnostiziert, wenn die Messwerte konsistent 140/90 oder höher erreichen. Wenn die Werte zwischen diesen beiden Zahlengruppen liegen, kann bei Ihnen eine Vor-Hypertonie diagnostiziert werden.

Was sollte ich tun, wenn ich mit Hypertonie diagnostiziert wurde?

Das erste, was Sie tun sollten, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie Bluthochdruck haben, ist: Ausatmen und ruhig sein. Klingt seltsam? Das ist es nicht. Sie können nicht besser werden, wenn Sie nicht wissen, dass Sie ein Problem haben. Die Diagnose ist ein Weckruf, um wieder gesund zu werden.

Ihr Arzt kann Medikamente empfehlen. Aber es gibt auch Veränderungen im Lebensstil, die Ihnen helfen können, Bluthochdruck zu kontrollieren. Faktoren wie die Erreichung und Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts sind ebenso wichtig für die Kontrolle des Blutdrucks wie Medikamente.

Hilft Abnehmen bei Hypertonie?

Übergewicht oder Fettleibigkeit erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Laut der CDC und der National Institutes of Health, kann Verlust einer kleinen Menge an Gewicht Ihnen helfen, Bluthochdruck zu kontrollieren und ihn zu senken.

Aber es geht nicht nur um Gewichtsabnahme, sondern auch um die Aktivitäten, mit denen man sich beschäftigt, um das Gewicht zu verlieren. Sie können normalgewichtig oder untergewichtig sein und immer noch hohen Blutdruck haben, wenn Sie sich nicht genug bewegen und auf Ihre Ernährung nicht achten. Fängt eine übergewichtige Person an, gesunde Gewichtsabnahmegewohnheiten zu entwickeln, werden sie wahrscheinlich eine Verbesserung ihres Blutdruckes sehen.

Wie kann ich Bluthochdruck verhindern?

Wenn bei Ihnen eine Vor-Hypertonie diagnostiziert wurde oder wenn Sie gerade eine Hypertonie in Ihrer Familie haben, ist es an der Zeit, um zu lernen, wie Sie Ihren Blutdruck kontrollieren können. Die gleichen Lebensgewohnheiten, die dabei helfen, um Bluthochdruck zu kontrollieren, sind auch gute Techniken, die anzuwenden sind, um sicherzustellen, dass Sie die Krankheit überhaupt nicht entwickeln.

Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt bei der Durchführung von Änderungen zusammen, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Unterziehen Sie sich vor einem Trainingsprogramm einer ärztlichen Untersuchung und teilen Sie ungewöhnliche Symptome oder Veränderungen Ihrer Gesundheit mit, wenn Sie Ihre Ernährung und tägliche Aktivitäten ändern.