Sagen Sie ‚Nein‘ im Namen Ihrer Gesundheit

Sagen Sie ‚Nein‘ im Namen Ihrer Gesundheit

SHARE

Sind Sie ein „Ernährer“ oder „Ernährerin“ von Natur? Sind Sie sind so beschäftigt damit, den anderen Menschen um Sie herum zu helfen und auf ihre Anforderungen Rücksicht zu nehmen, dass sie zu wenig Zeit für Ihre eigenen Bedürfnisse haben? Vergessen Sie nicht, dass Sie nicht in der Lage sind, allen zu helfen und überall sein zu können. Manche Verpflichtungen sollen Sie einfach ablenken und sich auf Ihr eigenes Leben konzentrieren, auch wenn das Ihnen schwierig sein kann.

Sie glauben mir nicht?

Unegoistisch zu sein kann krank machen

Was denken Sie gerade? Ich will das nicht, dass sie sagen, ich bin egoistisch und selbstsüchtig.“ Na ja, und was ist so schlecht daran? Sie sind auch wichtig. Sie müssen eine gewisse Zeitspanne jeden Tag finden, wenn Sie nur für sich selbst da sind. Denken Sie manchmal auch an sich und haben Sie keine Angst, den anderen manchmal „nein“ zu sagen.

Was meine ich unter „Ernährer“ oben? Leute sind zu Ihnen instinktiv angezogen. Manchmal passiert es, dass Sie jemanden zum ersten Mal treffen und sie beginnen mit Ihnen persönliche Infos zu teilen wie Liebeskummer usw. Wenn jemand einen Autounfall hatte oder machte Schluss mit ihrem Freund gerade, da sind Sie ja, sie zu umarmen.

Die Menschen sagen, dass sie sich sicher mit Ihnen fühlen. Sicher. Gehört. Gepflegt. Diese Eigenschaft ist so schön. Ohne viel Aufwand nähren Sie alle Menschen in Ihrer Umgebung. Es ist ein Geschenk, das Sie allen geben.

Es gibt noch eine Seite der Pflegeperson. Anderen Menschen zu helfen kann süchtig machen. Langsam wird es zum einzigen Weg, um Liebe zu zeigen.

– Oh, du bist pleite? Ich schicke meine Ersparnisse auf dein Bankkonto und alles wird gut.

– Oh, du bist wieder ledig? Ich stelle dich dem Sohn meines Nachbarn vor.

– Du bist krank? Ich habe eine Lösung für dich!

Wie Sie sehen, es kann sehr mühsam sein. Am besten sagen Sie Nein und genießen Sie das Leben ohne anderen zu helfen.