Low Carb? Ja, aber bitte ohne Fehler!

Low Carb? Ja, aber bitte ohne Fehler!

SHARE

Die Low-Carb Diät kann sehr effektiv sein, wenn Sie dabei auf einige wichtige Aspekte achten.

Seit einigen Jahren ist das sogenannte Low-Carb ja sehr in aller Munde und diese Methode ist zum Abnehmen auch sehr gut geeignet. Durch das Verzichten auf fast alle „schlechten“ und auf einige der „guten“ Kohlenhydrate schaffen es viele, in relativ kurzer Zeit erstaunlich abzunehmen.

Allerdings schlägt genau diese Abnehm-Methode trotzdem auch bei einigen fehl. Haben Sie sich zu Low-Carb entschlossen, sollten Sie vor Beginn die folgenden Punkte in Betracht ziehen.

Es gibt Kohlenhydrate und Kohlenhydrate

Diese Stoffe werden in einfache und komplexe Versionen aufgeteilt. Die Kohlenhydrate, die zur Gewichtszunahme führen, sind die einfachen, oder auch „falschen“.

Das sind Lebensmittel wie Weißbrot, Nudeln (Vollkornnudeln sind ausgeschlossen), Süßes oder Fast-Food. Durch Aufnahme dieser Kohlenhydrate schießt der Zuckerspiegel im Blut hoch und damit wird die Verbrennung des Körperfetts abgeblockt. Der leidige Fettansatz um den Bauch rum wächst dabei langsam aber sicher.

Die komplexen Kohlenhydrate sind die “guten” und die können Sie beispielsweise durch leckere Vollkorn-Produkte und Hülsenfrüchte, wie Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Bohnen oder Sojabohnen zu sich nehmen.

Der Insulinspiegel wird durch diese Stoffe kaum ins Schwanken gebracht. Sie sind sogar wichtig für den Körper und dürfen nicht komplett aus der Low-Carb Diät ausgeschaltet werden. Denken Sie also bitte daran, dass die guten Kohlenhydrate auf jeden Fall mit auf Ihrem Speiseplan stehen sollten.
low-carb

Ganz ohne Kohlenhydrate geht es nicht

Der Großteil Ihres täglichen Energieverbrauchs wird durch Kohlenhydrate gewonnen. Unser Organismus erhält seine Lebenskraft quasi von diesen Stoffen.

Bei einer extremen Low-Carb Diät kann es sein, dass Sie sehr schnell ermüden, abgekämpft oder humorlos sind. Auch kann sich Ihre Gehirnkapazität verschlechtern. Dieses wurde durch verschiedene wissenschaftliche Studien bestätigt. Geben Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die Kohlenhydrate enthalten ganz auf, könnte Ihre Esslust insgesamt erhöht werden.

Im Durchschnitt sollte Ihre tägliche Ernährung um die 25% Kohlenhydrate enthalten. Ernährungs-Experten nennen eine Grammzahl von 120 bis 130 pro Tag einen ausgeglichenen Wert.

Wie groß dürfen die Portionen sein?

Bei einer Low-Carb Diät kann es schnell vorkommen, dass Sie extrem viele Kalorien zu sich nehmen.

Konzentriert auf die Kohlenhydrate vergessen zahlreiche Liebhaber dieser Methode, dass Lebensmittel, die weniger Carbs enthalten, trotzdem viele Kalorien in sich verstecken können.

Dementsprechend ist eine strikte Portionskontrolle auch bei dieser Diät unvermeidbar und klar zu empfehlen.