‘Gewitter – Asthma’ tötet mindestens acht Menschen in Australien

‘Gewitter – Asthma’ tötet mindestens acht Menschen in Australien

SHARE

Tausende wurden im Krankenhaus in Melbourne und anderen Teilen von Victoria, Australien am vergangenen Montag mit Atemproblemen gebracht aufgrund einer seltenen Kombination von Wetter und Pollen.

Acht Tage später sind sieben Menschen immer noch im Krankenhaus fur Behandlung, darunter eine, die in einem kritischen Zustand ist, nach dem Victoria Department of Health and Human Services.

Thunderstorm Asthma (Gewitter – Asthma auf Deutsch) tritt auf, wenn ein Sturm während einer Periode von ungewöhnlich hohen Pollen und hoher Luftfeuchtigkeit trifft, wodurch die Körner brechen und zerstreuen, in die Lunge der Menschen stoßen und machen es schwer für sie zu atmen.

In einer Umfrage von der Universität von Melbourne, sagte 74% der Befragten, sie haben einen Asthmaanfall während des Sturms letzte Woche erlebt.

Gesundheit Notfall

Obwohl Gras Pollen die häufigste bekannte Ursache für Gewitter Asthma ist, können Angriffe auch durch übermäßige Ebenen von Baum-Pollen und Pilz-Sporen in der Atmosphäre ausgelöst werden.

“Dies wird basierend auf dem Ort variieren”, sagte Aziz Sheikh, Professor für Notfall Forschung und Entwicklung an der Universität Edinburgh. Er fügte hinzu, dass es von Pollen aus Olivenbäumen berichtet wurde, zum Beispiel, in einem früheren Astonismus Asthma Ereignis in Italien im Jahr 2010.

Mengen von Pilzsporen in der Atmosphäre spitzen typischerweise während der Ernte, die auch bei großen Gewittern aufgrund des Anstiegs des atmosphärischen Drucks aufgezogen und abgebaut werden können nach Sheikh.

Eine offizielle Überprüfung ist derzeit im Gange, wie Victorias staatliche Notdienste und Gesundheitssystem auf den Gewitter Asthma-Notfall reagiert haben.

Eine zusätzliche 60 Ambulanzen mussten eingesetzt werden, da mehr als 1.900 Anrufe in vier Stunden bekommen wurden oder ein Anruf alle vier bis fünf Sekunden.

Tausende von Menschen in Melbourne wurden wegen des Gewitter Asthmas ins Krankenhaus eingeliefert.

Was kann getan werden?

Während Gewitter Asthma auf der ganzen Welt unter verschiedenen Bedingungen auftritt, gibt es persistente Faktoren, nach Reena Ghildyal, einer Expertin in Biomedizinischen Wissenschaften an der Universität von Canberra.

“Es gibt vieles Gemeinsames in allen Berichten über Gewitter im Zusammenhang mit Asthma – eine hohe Konzentration von potenziell allergenem Material wie dem im späten Frühjahr in Melbourne (Pollenkörner oder Pilze), ein Gewitter, das fegt die Allergene, die platzen, wenn nass und lassen sehr kleine Partikel (wie Stärkekörner oder Pilzsporen) frei”, schrieb sie letzte Woche.

Menschen mit vorbestehenden Asthma sind besonders gefährdet von Komplikationen wegen Gewitter Asthma, und sollten daher die notwendigen Vorkehrungen treffen.

“Vor allem im Frühjahr über die lokalen Pollenzahlen und Wettervorhersagen auf dem Laufenden halten, Asthma-Medikamente auf dem Laufenden halten, das Spektakel des Gewitters aus Ihrem Haus genießen und den Notfalldienst anrufen, wenn Ihr Asthma sich verschlechtert oder Sie Atembeschwerden verspüren ,” sie warnte.