Gesunde und leichte Gerichte zum selbst nachkochen

    SHARE

    Wenn du nicht nur gesund und nährstoffreich kochen möchtest, sondern auch noch so, dass die Speisen möglichst wenige Kalorien enthalten, bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir wie du dir ganz einfach leckere Mahlzeiten zubereiten und dabei auch noch Kalorien sparen kannst.

    Alle wollen es, aber nur wenige schaffen es auch wirklich: Gewicht verlieren. Aber alle Fitness-Einheiten und Joggingrunden nützen nichts, wenn du dich ungesund ernährst. Die Grundlage für einen schönen schlanken Körper ist und bleibt nun einmal die Ernährung. Wir zeigen dir, wie du es schaffst dein Gewicht dauerhaft zu halten, oder sogar das ein oder andere Kilo zu verlieren.

    Überbelastung und Fertigkost vermeiden

    Abgepackte Mahlzeiten, die man nur noch in die Mikrowelle schieben muss verleiten insbesondere in stressigen Situationen dazu, auf der Arbeit schnell nebenbei zu essen. Leider enthalten diese Fertigmahlzeiten meist kaum Nährstoffe und sind alles andere als gesund. Sie bestehen aus leeren Kalorien und lagern sich in Form von Fettzellen auf den Hüften an. Unser Tipp: Koche dir doch nach Feierabend lieber eine leckere gesunde Mahlzeit und nimm die Reste am nächsten Tag mit ins Büro.

    Energiedichte beachten

    Je höher die Energiedichte, desto mehr Kalorien – diesen Leitsatz solltest du unbedingt im Hinterkopf behalten. Die Energiedichte ist ein Maß für die Kalorien, die pro Gramm enthalten sind. Die Produkte sollten also wenige Kalorien, aber dafür umso mehr Nährstoffe, Mineralien und Vitamine liefern. Darüber hinaus solltest du darauf achten möglichst fettarme zutaten zu verwenden.

    Gurken und Ananas für die schlanke Linie

    Das Schlank-Food schlechthin ist die Gurke. Sie ist besonders reich an Wasser und Wasser hat ja bekanntlich keine Kalorien. So wirst du satt und nimmst dabei aber kaum Kalorien zu dir. Auch die Ananas ist ein wahrer Schlankmacher. Die gelbe Tropenfrucht enthält Enzyme, die die Fettverbrennung ankurbeln.

    Wöchentlicher Reis-Tag

    Ernenne einen Tag der Woche zum Reis-Tag. An diesem Tag stehen nur Reisgerichte auf dem Speiseplan. Reis ist reich an Kalium und arm an Natrium. Diese Kombination stärkt das Bindegewebe und sorgt für einen straffen Body. In Wildreis sind sogar noch mehr Mineralstoffe und Proteine enthalten, als in weißem Reis.

    Richtig frühstücken

    Mit einem gesunden Frühstück kannst du den Grundstein für einen guten Tag legen. Es ist wichtig, dass du morgens Lebensmittel zu dir nimmst, die den Insulinspiegel nicht in die Höhe schnellen lassen, was bei weißem Mehl oder zuckerhaltigen Frühstücksflocken oder Aufstrichen der Fall ist. So entsteht schnell wieder ein Hungergefühl und du greifst erneut zu.