Fragen Sie nicht…

    SHARE

    …was andere für Sie tun sollen. Das ist die falsche Frage. Stattdessen fragen Sie was Sie für die anderen Leute tun können. Wenn Sie den anderen helfen, egal auf welche Weise, dann wird es Ihnen bald klar, dass es sich lohnt. Sie bekommen viel zurück – sowohl materielle, als auch immaterielle Güter.

    Sie bekommen Ratschläge, Geld, Dankbarkeit und viel mehr.

    Die Menschen erinnern sich, dass Sie ihnen geholfen haben. Das Gefühl, jemanden in einem schwierigen Moment zu unterstützen, lässt sich mit nichts Anderem vergleichen. Helfen Sie anderen Menschen, im Leben glücklicher zu sein und ihre Träume zu verwirklichen, werden Sie erfolgreicher und zufriedener. Es ist nicht wahr, dass Undank der Welt Lohn ist. Tun Sie Gutes und Ihr Leben wird besser.

    Aber wie können Sie anderen Menschen eigentlich helfen?

    Einfach fragen Sie sie. Fragen Sie, wie Sie helfen können. Sprechen Sie mit Ihren Familienmitgliedern oder Freunden und fragen Sie, wobei sie Hilfe am meisten benötigen und bieten Sie Ihre Dienste. Auf diese Weise zeigen Sie, dass Sie sich um sie kümmern wollen.

    Tun Sie was Sie ihnen versprochen haben. Es wird nicht helfen, einfach zu fragen. Machen Sie es zu einer Gewohnheit, Ihre Freunde und Familie zu fragen, was sie brauchen. Es dauert nicht lange, bis zu Sie daran gewohnt sind, den anderen zu helfen!

    Hören Sie zu. Sehr oft brauchen Leute jemanden, der ihnen zuhört ohne zu beurteilen. Wenn jemand Ihnen über sich selbst etwas erzählt oder über ein Problem, das er hat, hören Sie zu ohne was zu sagen. Es ist ein Fehler, ihnen mit Ihren eigenen Gefühlen, Gedanken und Geschichten entgegenzukommen.

    Üben Sie das aktive Zuhören aus.

    Wenn Sie jemandem hören, bleiben Sie konzentriert auf was er oder sie sagt. Sind Sie leicht ablenkbar, wird die Person das merken und sie wird denken, dass Sie nicht aufmerksam sind. Dann vermitteln Sie einen schlechten Eindruck.  Versuchen Sie es, die andere Person nicht zu beurteilen. Ein Vorurteil wird das Gespräch nicht nur beenden, sondern auch die Person misstrauisch gegenüber Ihnen machen.