Die Wahrheit über die positive Persönlichkeit

    SHARE

    Haben Sie jemals gehört, dass Ihr Ruf eine Marke für Sie selbst ist?

    Was bedeutet das eigentlich? Ihr Geschäft und Ihr Name sollen eine positive Persönlichkeit darstellen. Eine Persönlichkeit, die zum Beispiel ehrlich, mutig oder großzügig ist. Arbeiten Sie an Ihrem Ruf und so werden Sie sich von der Masse deutlich unterscheiden.

    Im Laufe der Zeit werden Sie zusehen, dass Ihr Ruf sich schnell verbreitet und jetzt ist er vielen Menschen vertraut. Machen Sie Ihren Namen und Ihr Geschäft zu einer Marke, auf die man sich verlassen kann.

    Das Konzept der Marke „Sie“ ist sicherlich überbeansprucht und doch erheblich schwer zu begreifen. Nicht offensichtlich ist es, wie die persönliche Marke Ihrem Unternehmen helfen kann, so dass Sie davon profitieren.

    Management-Guru Tom Peters hat 1997 in einem Artikel geschrieben, “Wir sind die CEOs der eigenen Firmen: Ich Inc. Um in der heutigen Geschäftswelt zu sein, ist es unsere wichtigste Aufgabe, die Marke „ich“ zu vermarkten so effektiv wie möglich.”

    Wenn es stimmt, dass Sie Ihre Marke sind, was bedeutet das für kleine Unternehmen?

    Beim sogenannten Personal Branding geht es darum, dass Menschen das Fundament des Geschäfts bilden. Menschen kaufen von Menschen. Für Unternehmen im digitalen Zeitalter zählt die Marke weniger als die Menschen, weil die Kunden die Menschen und die Kultur hinter der Marke sehen wollen. Sie vertrauen der Authentizität des Geschäfts. Sie vermitteln die Echtheit Ihres Unternehmens, wenn Sie Ihren Namen in eine Marke verwandeln.

    Ihre potenziellen Kunden wollen das Weiße in Ihren Augen sehen. Im Gegensatz zu großen, gesichtslosen Unternehmen ist es ein großer Vorteil für alle kleinen Unternehmen, dass sie ein Gesicht haben. Die Person im Mittelpunkt Ihres Marketings verleiht Ihrem Unternehmen eine menschliche Seite. Darum sollen Sie sehr vorsichtig sein, wenn es sich um Ihren Ruf handelt – Ihr Ruf ist Ihrem Namen und Ihrem Unternehmen gleich.