Die Mischung machts – Wir gehen dem Ernährungstrend Food Synergie nach

Die Mischung machts – Wir gehen dem Ernährungstrend Food Synergie nach

SHARE

Trotz aller Bemühungen auf gesunde Ernährung zu achten hast du dir tatsächlich schon wieder eine Grippe eingefangen? Möglicherweise liegt es daran, dass du die Vitamine und Nährstoffe nicht richtig miteinander kombiniert hast.

Nur Zucchini ohne alles zum Abendessen? Wie langweilig! Zucchininudeln mit Mandelppesto und Cocktailtomaten klingt da doch schon ganz anders. Erst durch die Kombination verschiedener Zutaten entsteht eine richtige Mahlzeit, bei der alle Geschmacksrezeptoren zum Einsatz kommen.

Was heute auf den Teller kommt ist morgen schon auf Instagram und Co. Wie die unzähligen Kochsendungen und Food-Blogs zeigen, lässt sich mit Rezepten und der Kombination von Lebensmitteln richtig gut Geld verdienen. Doch es geht hierbei nicht einzig und allein um den Geschmack.

Auch die schlanke Linie und unsere Gesundheit stehen unmittelbar in Verbindung mit der Zusammenstellung von Gerichten. Die im Essen enthaltenen Nährstoffe und Vitamine können ihre Wirkung nämlich nur dann entfalten, wenn sie in der richtigen Kombination aufgenommen werden.

Food Synergy für einen gesunden Körper

Der Ernährungstrend “Food Synergy” beschreibt genau diese Kombination von Vitaminen und Nährstoffen. Demnach gehen diese eine “Synergie” ein, wodurch ihre Wirkung verstärkt oder überhaupt erst ermöglicht wird. Nur wenn die Nahrungsmittel zusammen mit ihrem entsprechenden “Gegenstück” aufgenommen werden, können sie vom Körper ideal verwertet werden. Im Moment wird fleißig zu diesem Thema geforscht und wahrscheinlich dauert es nicht mehr lange bis sich aus den Ergebnissen ein neuer Diät-Hype entwickelt.

Neu an diesem Forschungsansatz ist, dass sich die Wissenschaftler nicht wie bisher auf die einzelnen Bestandteile unserer Nahrung, sondern auf Lebensmittel als großes Ganzes fokussieren und darauf, wie die verschiedenen Inhaltsstoffe zusammenwirken. Ziel ist es durch die gezielte Zusammenstellung von Nahrungsmitteln eine Mahlzeit zu kreieren, die den Körper mit besonders vielen gesunden Nährstoffen versorgt.

Must-Haves für Food Synergy

Früchte und Gemüse, am besten Frisch vom Markt oder aus dem Bioladen enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe, die besonders wichtig sind, da ohne sie viele Stoffwechselprozesse nicht ablaufen können. Außerdem unterstützen sie das Immunsystem bei der Abwehr von Krankheiten oder Infektionen und beugen sogar bösartigen Tumoren vor. Unbedingt vermeiden sollte man hingegen weizenhaltige Speisen, zuckerhaltige Lebensmittel und “schlechte” Fette.

Wer diesem neuen Ernährungs-Trend folgen will, muss kreativ sein und Rohkosten mögen, denn daraus bestehen 50% jedes Essens. Auch unterwegs essen kann sich dabei als Herausforderung erweisen. Es ist daher ratsam einen Smoothie oder Salat für die Mittagspause mitzunehmen. So bist du bestens ausgerüstet und hast keine Ausrede mehr beim Bäcker schwach zu werden.