Der Zusammenhang zwischen der Tageszeit und Mahlzeiten

Der Zusammenhang zwischen der Tageszeit und Mahlzeiten

TEILEN

Nährstoffpartitionierung, auch Nährstofftiming oder Mahlzeittiming genannt, ist die sorgfältige Planung der Aufnahme von Makronährstoffen, um Gewichtsverlust, Fettabbau oder Bodybuilding-Effekte zu steigern. Wenn Sie ein Sportler sind, der diese diätetische Strategie anwendet, planen Sie genau, wann man Kohlenhydrate, Protein und Fett isst, damit Sie die einzigartigen Ernährungsvorteile jeder Nahrungsmittelart voll ausnutzen.

Diätetiker können Mahlzeiten-Timing-Strategien verwenden, um ihnen zu helfen, ihren Ernährungsplan auch zu halten. Aber nicht alle Experten sind sich über den Wert des Nährstofftimings für Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme einig, und die Forschung hat gemischte Ergebnisse geliefert.

Nährstoff Timing und Bewegung

Wenn Sie regelmäßig ins Fitnessstudio gehen, vielleicht haben Sie die Jungs gesehen, die innerhalb von Minuten nach dem Ende ihrer Session nach einem Proteinshake greifen. Viele Male die Shakes enthalten Nährstoff Partitionierung ergänzt (in der Regel pflanzliche Verbindungen) oder andere Zutaten, um Makronährstoff Partitionierung zu erhöhen.

Das Wort „Partitionierung“ wird verwendet, um dieses Essen Timing-Praxis zu beschreiben, weil durch die Planung Ihrer Aufnahme von Protein und Kohlenhydrate können Sie beeinflussen, wo die Nährstoffe verwendet oder im Körper „partitioniert“.

Menschen, die Nährstofftiming praktizieren, glauben, dass der Verzehr von spezifischen Nährstoffen zu bestimmten Zeiten die Insulinregulation für Fettabbau und Muskelaufbau fördert. Zum Beispiel könnten Sie direkt vor dem Training oder unmittelbar nach dem Training eine kohlenhydrat- und proteinreiche Mahlzeit oder einen Snack verzehren, um die Insulinproduktion zu erhöhen. Die Theorie besagt, dass durch die Erhöhung des Insulinspiegels die Glukoseaufnahme in den Muskeln erhöht wird, um das Muskelgewebe effektiver aufzubauen oder zu konservieren und gespeichertes Fett für Energie zu verbrennen.

Einige Studien haben darauf hingewiesen, dass das Timing Ihrer Aufnahme von Makronährstoffen diese Vorteile bieten kann. Aber es gibt auch Untersuchungen, die keine Vorteile für die Essenszeiten ergeben.

Eine große Studie ergab, dass es zwar Hinweise gibt, dass das Timing der Proteinzufuhr unterstützt wird, es jedoch viel weniger Beweise gibt, die die Zeitplanung für die Aufnahme von Kohlenhydraten unterstützen. Die Forscher kamen zum Schluss, dass „hochwertiges Protein, das bei 0,4-0,5 g / kg fettfreier Körpermasse sowohl vor als auch nach dem Training dosiert wird, eine einfache, relativ ausfallsichere allgemeine Richtlinie ist.“ Aber sie fügten hinzu, dass, wenn Sie sich entscheiden, Kohlenhydrate zu konsumieren, weniger wichtig ist, als einfach Ihre täglichen Kohlenhydrataufnahmeziele zu treffen.

Nährstoff-Timing vs. Nährstoffbilanz

Sorgfältige Überwachung, wann und was Sie essen, kann viel Mühe erfordern. Für viele von uns ist es schwer, einfach eine ausgewogene Ernährung zu essen. Ist es also wirklich notwendig, auch das Nährstoff-Timing zu praktizieren? Die beste Antwort für Sie hängt vielleicht von Ihren Zielen ab. Viele Experten sagen, dass das richtige Gleichgewicht der Nährstoffe wichtiger ist als spezifische (und manchmal langwierige) Essenszeiten.