Der Riese in Ihrem Gehirn

Der Riese in Ihrem Gehirn

TEILEN

Haben Sie von dem Riesen in Ihrem Gehirn gehört? Der ist Ihr persönlicher Dschini. Der Riese wird von Fachleuten das Unterbewusstsein genannt. Das Problem besteht darin, dass dieser Riese nicht besonders intelligent ist. Es dauert lange Zeit und viele Wiederholungen, bis er etwas lernt und zu handeln beginnt. Dennoch hat er etwas letztendlich verstanden, ist er ein toller Arbeiter und keine Aufgabe ist ihm zu schwer. Nutzen Sie den Riesen, um Ihre Wünsche zu verwirklichen!

Wie arbeitet das Unterbewusstsein und wie kann man es nutzen? Es gibt einige deutliche Unterschiede zwischen dem Unterbewusstsein und dem Bewusstsein. Um das Unterbewusstsein zu verwenden, müssen Sie es verstehen. Ihnen sind die Funktionen von dem Bewusstsein bekannt, aber diese von dem Unterbewusstsein nicht. Höchstwahrscheinlich nicht auf jeden Fall! Hier sind einige der Unterschiede.

Rechte Hälfte, linke Hälfte – Quatsch?

Ihnen ist die Theorie der „rechte Gehirnhälfte, die linke Gehirnhälfte“ sicherlich bekannt. Kurz gesagt, die linke Seite des Gehirns (für die meisten Menschen) verarbeitet Sprachenfähigkeit, denkt linear und logisch, während die rechte Seite des Gehirns eher intuitiv und erfasst das Ganze, anstatt nur Teile.

Einige Experten glauben, diese Theorie ist eine grobe Vereinfachung. Ein großer Teil der Forschung gilt für epileptische Patienten, deren linken und rechten Seiten des Gehirns chirurgisch aus medizinischen Gründen getrennt wurden. Bei normalen Menschen gibt es erhebliche Rückkopplung zwischen den beiden Seiten und in besonderen Fällen kann eine Seite die Fähigkeiten der anderen Seite übernehmen.

Das Bewusstsein sieht mit den Augen. Es sieht außerhalb der Erfahrungen in unseren Köpfen. Das Unterbewusstsein, auf der anderen Seite, hat keinen Kontakt mit der Außenwelt. Es ist blind. Das Unterbewusstsein kann nicht mehr als ein Computer verstehen oder sehen. Folglich kennt das Unterbewusstsein den Unterschied zwischen Wirklichkeit und Unwirklichkeit nicht. Die letzte Aussage ist wichtig und wird wieder und wieder wiederholt. Das ist keine Vermutung; Psychologen haben es durch Laborversuche bewiesen.